Förderung von Lehramtsstudenten an der Mukuba Universität, Sambia

Die Mukuba Universität in der Stadt Kitwe im Norden Sambias bildet dringend benötigte Lehrkräfte in den naturwissenschaftlichen Fächern aus. Momentan sind etwa 500 Studenten an der Universität eingeschrieben, die allerdings zum Großteil aus schwierigen Familienverhältnissen kommen und oft Probleme haben die Studiengebühren zu bezahlen. Um den Studenten zu helfen ihre Ausbildung zu sichern, plant die Mukuba Universität mehrere Teilprojekte mit Hilfe der Johannes-Beese-Stiftung zu realisieren. Es wird ein Gemüsegarten angelegt sowie eine eigene Geflügelzucht gefördert werden. Das Anlegen und Betreiben eines Gemüsegartens in Verbindung mit der Geflügelhaltung bietet vielerlei Vorteile sowohl für die Studenten als auch die Universität selbst. Sie liegt abseits lokaler Märkte und musste bisher die Lebensmittel der Studenten andernorts ankaufen. Durch die Umsetzung des Geflügel- und Gartenprojekts wäre die Verpflegung der Studenten der Universität kostengünstig, gesund und nachhaltig gesichert. Des Weiteren erhalten die Studenten durch ihre Arbeit in den Projekten die Möglichkeit ihre Studiengebühren zu finanzieren sowie landwirtschaftliche, wirtschaftliche und organisatorische  Fachkenntnisse zu erwerben.
Zudem werden  10 Studenten mit Teilstipendien durch die Stiftung gefördert.

Förderzeitraum: seit 2013