Fertigstellung und Einrichtung eines Klassenraumes – Lusaka, Sambia

Das Projekt City of Hope liegt circa 10 km südlich des Stadtzentrums von Lusaka im Ortsteil Makeni. Sr. Charmaine ist die aktive Leiterin hinter dieser Einrichtung, die auf knapp 15 ha so manches Projekt umsetzt. Kernstück war mit dem Beginn 1995 neben dem großen Garten die Hilfseinrichtung für Mädchen. Derzeit leben 80 Mädchen auf dem Gelände und erhalten so ein neues zu Hause. Sie waren Opfer von häuslicher Gewalt oder sexuellen Missbrauchs und mussten sich auf der Straße durchschlagen. Im Jahre 2009 hat die Schwester dann begonnen eine Schule aufzubauen, die mittlerweile fast fertig gestellt worden ist und ab 2015 über 1100 Mädchen im Bereich der Primar- und Sekundarbildung eine Chance gibt. Das Angebot richtet sich insbesondere an die Mädchen in den umliegenden Townships. Das Projekt wird unterstützt von ihren Mitschwestern sowie vielen Freiwilligen aus Europa, aber auch aus Afrika. Die Sekundarschule konnte noch nicht ganz fertig gestellt werden. So muss der Raum für den Hauswirtschafts-Unterricht noch fertig gestellt und eingerichtet werden, was durch die Förderung der Johannes-Beese-Stiftung ermöglicht wird.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier: http://www.salesiansisterscityofhope.org/

Förderzeitraum: 2014 – 2015