Lehrerausbildung in Mzuzu, Malawi

In Malawi herrscht ein großer Lehrermangel (man spricht von 18.000 unbesetzten Lehrstellen) und oft sind 100 – 120 Kinder in einer Grundschulklasse anzutreffen. Der Staat ist nicht in der Lage dieses Defizit auszugleichen und die finanzielle Last der Besoldung zu tragen. Darüber hinaus ist die Qualifizierung der Lehrer oft nur schlecht. Gerade in ländlichen Gebieten hilft man sich mit unqualifizierten Hilfslehrern. Diese jungen Menschen erhalten von der Community einen geringen Lohn oder Sachleistungen, um sich so gerade über Wasser halten zu können.

Die Diözese Dedza und der Verein Chancen durch Bildung e.V. möchten dies ändern und wollen n einem zweijährigen Kursprogramm die Hilfslehrer qualifizieren. Das Programm richtet sich an 120 auszubildend Lehrer. Die Stiftung übernimmt einen Teil der Gesamtkosten.

Förderzeitraum: 2016 – 2018