Schulspeisung in der Region Blantyre, Malawi

Malawi gehört zu den ärmsten Ländern Afrikas. Die Lernbedingungen an den in nicht ausreichender Zahl vorhandenen Schulen sind schwierig, weil nicht genügend Klassenräume und Lehrer vorhanden sind. Viele Familien können ihre Kinder nicht ausreichend versorgen und fordern die Mitarbeit beim Viehhüten oder auf dem Feld. Hunger und Mangelernährung führen zu gesundheitlichen Spätfolgen, verzögerter Entwicklung und Konzentrationsschwäche.
Gemeinsam mit Maries Meals will unsere Stiftung an den beiden Grundschulen Chinunda und Mwayi im Mchinji Distirict konkret helfen. Es werden zwei Küchenblocks mit anliegenden Klassenräumen erstellt. Darüber hinaus wird die ausgewogene Schulspeisung für ein Jahr gesichert. Wir gehen davon aus dass mehr Kinder regelmäßig den Unterricht besuchen und bessere schulische Leistungen erbringen können.

Förderzeitraum: seit 2011